OpenWRT Installation
Installation von OpenWRT und somit Ersetzen der Originalsoftware
Stingbyte, Donnerstag, 19. April 2007 - 00:00:00

In diesem Abschnitt beschreibe ich eine der sicheren Varianten, OpenWRT auf dem ASUS WL-500GP zu installieren, die Installation auf anderen kompatiblen Geräten verhält sich ähnlich, nähere Details zu jedem Gerät und dessen Kompatibilitäts- sowie Installationshinweise finden sich unter http://wiki.openwrt.org/OpenWrtDocs/Hardware/Asus/WL500GP.

Voraussetzungen:

- WL-500GP
- LAN-Kabel
- TFTP Client / ASUS Firmware Restoration Tool

Natürlich benötigt man noch das aktuellste Image von OpenWRT, um es auf den Router zu spielen. Ich nutze mittlerweile zur Installation direkt ein abgewandeltes Paket, namens X-Wrt, welches über eine erweiterte grafische Oberfläche verfügt. Dieses Image findet sich hier:
http://xwrt.kicks-ass.org/xwrt/firmware_images/whiterussian/0.9/milestone-2.75/default/openwrt-brcm-2.4-squashfs.trx

Wenn Sie das Firmware-Image von einem Windows-Computer aus installieren, so funktioniert das am einfachsten über das auf CD mitgelieferte ASUS Tool. Ansonsten können sie einen einfachen TFTP Client verwenden. Der Befehl, um das Image mittels TFTP auf den Router zu spielen lautet wie folgt:

tftp -i 192.168.1.1 PUT openwrt-brcm-2.4-squashfs.trx

Was muss beachtet werden, damit die Installation funktioniert?

(Achtung! Es ist möglich, dass Sie durch diese Änderung an Ihrem Gerät die Gewährleistung seitens des Herstellers verlieren, beachten Sie diese Schritte deshalb genau und lassen Sie sich Zeit und Geduld beim Ausführen selbiger. Sie sind für Schäden jeder Art selber verantwortlich!)

Der Router benötigt keine Internetverbindung mehr. Verbinden Sie Ihn mit dem Stromnetz und über einen LAN-Port direkt über Kabel mit ihrem PC. Ihr PC sollte während des gesamten Installationsvorgangs über eine fixe IP Adresse verfügen (im selben IP-Bereich wie der Router, z.B.: 192.168.1.10). Während Sie den Router an das Stromnetz anschließen, halten Sie den schwarzen RESTORE-Button gedrückt. Der Router geht so in den Recovery-Modus. Nun können Sie das Image auswählen und auf den Router kopieren. Wenn Sie dies mittels des ASUS-Tools gemacht haben, bootet der Router von selbst neu (kann einige Zeit dauern). Wenn Sie die TFTP Methode gewählt haben, kann es sein dass der Router nicht selbst rebootet.


Nach diesem Neustart ist es vollbracht! OpenWRT läuft nun auf Ihrem Router. Solle nach dem Neustart wieder die alte Firmware erscheinen, oder der Router direkt wieder in den Recovery-Modus gehen, so ist beim Flashen des Images etwas schiefgegangen und Sie sollten den Vorgang wiederholen.


Dieser Inhaltseintrag ist von Stingbyte.com
( https://stingbyte.com/plugins/content/content.php?content.8 )


Seitenaufbauzeit: 0.0367 sek, 0.0025 davon für Abfragen